Arbeiten am Abteiberg

Beste Erreichbarkeit, optimale Sichtbarkeit, maximale Flexibilität – das sind Dienstleistungsflächen, wie man sie sich wünscht. Die rund 6.500 m² modernen Büroflächen in den Roermonder Höfen lassen sich in Einheiten ab ca. 100 m² unterteilen.

 

Die gewerblich nutzbaren Flächen der Roermonder Höfe sind insbesondere für Dienstleister aus Bereichen wie Gesundheitswirtschaft, gesundheitsorientiertem Sport und Beratung sowie für typische Büronutzungen konzipiert. Vorteil für alle: Die vierspurige Fliethstraße als Teilsegment des innerstädtischen Ringssystems garantiert eine hohe Visibilität und ideale Erreichbarkeit. Parkplätze unmittelbar vor der Türe sowie in der zweigeschossigen Parkgarage mit 160 Stellplätzen nehmen die Fahrzeuge von Mitarbeitern und Kunden auf.

 

Die insgesamt rund 6.500 m² für die gewerbliche Nutzung lassen sich in Einheiten von verschiedenen Größen separieren. Je Geschoss sind bis zu 570 m² und je Gebäude zwischen 1.400 m² und 1.740 m² realisierbar. Dank eines Fassadenachsmaßes von 1,30 m sind der Aufteilungsphantasie wenig Grenzen gesetzt. Für eine Büronutzung können alle Typen eingerichtet werden: Kleinraum-, Kombibüro und Open Space.

 

Die Räume werden mit einer zeitgemäßen VRV-Lüftungstechnologie ausgerüstet. Das mehrmodulige Heiz- und Kühlsystem erlaubt es den Mitarbeitern, unabhängig voneinander in jedem Raum eine individuelle Wunschtemperatur einstellen zu können.

 

Die Geschosshöhe von bis zu 3,80 m bietet ausreichend Luft für die Installation weiterer Techniksysteme u.a. für Beleuchtung und IT. Raumhohe Fenster lassen entsprechend viel Licht an die Arbeitsplätze und schaffen eine helle, freundliche Atmosphäre für Mitarbeiter und Kunden.

 

In der auf Funktionalität und Flexibilität fokussierten Grundausstattung der Flächen sind Teppichböden, ein modernes Lichtsystem sowie ein außenliegender Sonnenschutz aus Raffstore-Lamellen enthalten. Exklusive Anforderungen und Qualitäten können auf Wunsch der zukünftigen Nutzer problemlos integriert werden.

 

Im Erdgeschoss der Fliethstraßen-Gebäude sind, zum Innenhof hin orientiert, bereits zwei gewerbliche Nutzungen fest eingeplant: eine städtische Kindertagesstätte für bis zu drei Gruppen samt großzügiger Freifläche sowie eine Quartiersgastronomie mit kleinem Terrassenbetrieb.

 

zurück zu Arbeiten